1. Lokales

Wuppertaler Schwebebahn nach Neustart: Keine Probleme im Berufverkehr

Nach dem Neustart : Schwebebahn: Keine Probleme im Berufverkehr

Die Wuppertaler Schwebebahn ist nun auch werktags wieder im regulären Linienverkehr unterwegs. Nach der aus technischen Gründen notwendigen rund einjährigen Zwangspause bestand das Wahrzeichen, das zuvor nur an den Wochenenden genutzt werden konnte, am Montag (2. August 2021) die „Feuertaufe“ im Berufsverkehr.

Dabei gab es nur eine kleine Störung. Gegen 7:10 Uhr musste ein Fahrer wegen eines technischen Problems die Gäste an der Station Pestalozzistraße aussteigen lassen. Während er die Werkstatt in Vohwinkel ansteuerte, konnten die Insassen die nächste Schwebebahn nehmen. Das Problem ist inzwischen behoben. Am Mittag waren noch einmal zwei Test-Bahnen unterwegs.

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) weisen unterdessen erneut darauf hin, dass die Station Kluse wegen des durch das Hochwasser beschädigten Technikraums bis auf Weiteres gesperrt ist. An der Station Döppersberg sind in dieser Woche die Fahrstühle außer Betrieb. Servicepersonal der WSW ist vor Ort und hilft beispielsweise älteren Leuten sowie Eltern mit Kinderwagen. Bilder: