1. Lokales

Wuppertaler Primark-Gebäude gewinnt Preis

Döppersberg : Primark-Gebäude gewinnt MAPIC-Award

Das Wuppertaler Primark-Gebäude mit dem neu gestalteten Umfeld am Döppersberg („City Plaza“) hat in Cannes (Frankreich) den MAPIC-Award in der Kategorie „Bestes regeneriertes Einzelhandelszentrum“ gewonnen.

Jedes Jahr im November zeigt die internationale Einzelhandels-Immobilienmesse MAPIC im südfranzösischen Cannes besonders spektakuläre und gelungene Einzelhandelsimmobilien aus aller Welt. Unter den mehr als 8.500 Teilnehmern aus über 80 Ländern finden sich führende Namen aus Architektur, Investment, Einzelhandel sowie aus anderen Bereichen des Einzelhandelssektors. Zum jährlichen Event gehört auch die Verleihung von Awards in verschiedenen Kategorien.

Eine der begehrten Auszeichnungen – in diesem Fall in der Kategorie „Bestes regeneriertes Einzelhandelszentrum“ – konnte sich jetzt das City Plaza in Wuppertal sichern. Der architektonische Blickfang im Herzen der bergischen Stadt beherbergt einen fünfstöckigen Primark-Store. Er ist das Herzstück eines großen Stadtentwicklungs-Projekts – und ein spektakuläres Tor zur Wuppertaler Innenstadt. Die Architekten von Chapman Taylor aus Düsseldorf haben für den deutsch-irischen Investor Signature Capital die kühn geschwungene Fassade des Bauwerks mit Glas und Messingpaneelen verkleidet. Damit entsteht ein optischer Eindruck, der das Erscheinungsbild der City nachhaltig prägt.

  • Der Döppersberg mit dem Primark-Gebäude.
    Döppersberg : Primark-Gebäude: Nächster Preis winkt
  • Mehrfach prämiert: der goldene Kubus am
    Kandidat für internationale und lokale Auszeichnungen : Preise für den Primark-Bau
  • Symbolfoto.
    Düsseldorfer Straße : Gartenlaube stand in Flammen

Signature Capital und Chapman Taylor gewannen bereits 2016 den deutschen Polis Award für das City Plaza in der Kategorie ‚Regenerated Town Centers‘. Das Projekt wurde außerdem dieses Jahr mit dem European Property Award 2019-20 für ‚Best Retail Architecture in Germany‘ ausgezeichnet. Der MAPIC Award markiert nun einen weiteren Höhepunkt – und das für eines der wichtigsten Sanierungsprojekte in Wuppertal seit Jahrzehnten.

„Der MAPIC Award hat in der Immobilien- und Retail-Branche ein ausgesprochen hohes Prestige. Umso mehr freue ich mich, dass Signature Capital und alle anderen Beteiligten diesen Preis gewinnen konnten. Für das City Plaza in Wuppertal ist der Award das sprichwörtliche ‚Tüpfelchen auf dem i‘, die Krönung eines Projekts, das in vielerlei Hinsicht Maßstäbe setzt“, erklärt Arnd Leinemann, Geschäftsführer von Signature Capital.