1. Lokales

Wuppertaler Parkhaus Kasinogarten: Keine europaweite Ausschreibung?​

Kritik der CDU : Parkhaus Kasinogarten: Keine europaweite Ausschreibung?

Die CDU in der Bezirksvertretung Elberfeld will vom Wuppertaler Gebäudemanagement wissen, warum es keine europaweite Ausschreibung für den Betrieb des sanierten Parkhauses am Kasinogarten gegeben hat. Der Komplex ist zwar nach vier Jahren fertiggestellt, aber nicht in Betrieb.

„Die fadenscheinige Erklärung des Gebäudemanagements, es liege am Personalmangel und an Krankheitsausfällen, ist inakzeptabel und nicht nachvollziehbar“, kritisiert Joachim Knorr, CDU-Sprecher in der BV Elberfeld. „Die fehlende Umsetzung kostet die Stadt jeden Tag viel Geld. Geld, das die Stadt dringend braucht.“ Laut einem Bericht im ZDF-„Länderspiegel“ vom 23. Juli 2022 habe es keine europaweite Ausschreibung gegeben.

Im Quartier herrsche ein „extremer Parkdruck“, so die CDU: „Diesem müssen sich die Anwohner und Besucher unnötigerweise jeden Tag stellen. Das ist auf Dauer ein unhaltbarer Zustand. Weiter stellt sich für uns die Frage, warum auf allen Etagen permanent Licht brennt, obwohl das Parkhaus nicht genutzt wird. Hier werden offensichtlich Energie und Geld sinnlos vergeudet.“

Die CDU fordert das Gebäudemanagement auf, „unverzüglich mit der Ausschreibung zu beginnen und schnellstmöglich abzuschließen“. Man sehe auch OB Dr. Uwe Schneidewind, „in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass hier endlich gehandelt wird“.