1. Lokales

Wuppertaler Fotopreis 2020: Ein Schwebebahn-Erinnerungsstück

Wuppertaler Fotopreis 2020 : Der Blick nach oben

Bei einem Spaziergang durch die Elberfelder City ließ Anne Osenbrück den Blick an der Kreuzung Burgstraße und Turmhof nach oben schweifen und entdeckte so das passende Motiv für ihren Beitrag zum Wuppertaler Fotopreis 2020.

„Ich dachte, das sieht gut aus. Da bin ich dann nochmal hin und habe das Foto gemacht“, erinnert sie sich an die Entstehung des Bildes mit dem Titel „Unser Stadthimmel“. Der Aufwand hat sich gelohnt – den Blick nach oben wählte die Jury unter die zwölf besten von 440 Beiträgen. Was die im Rahmen des Fotopreises schon mehrfach ausgezeichnete Anne Osenbrück an dem Motiv besonders faszinierte, waren die vier ganz unterschiedlichen Häuser aus diversen Epochen inklusive des Von der Heydt-Museums, die dieses Szenario prägen.

„Unser Stadthimmel“ ist damit auch Teil des Fotopreis-Wandkalenders 2021, der die zwölf besten Bilder des seit sechs Jahren von der Rundschau zusammen mit der Volksbank im Bergischen Land und der Druckerei Ley + Wiegandt veranstalteten Wettbewerbs enthält und ein echtes Schmuckstück für jede Wuppertaler Wand ist. Kaufen kann man ihn für 12,90 Euro bei Wuppertal Touristik an der Kirchstraße 16 in der Elberfelder City sowie in den Akzenta-Lebensmittelmärkten.