Anrufe bei Seniorinnen Warnung vor Trickdieben

Wuppertal · Bei der Wuppertaler Polizei haben sich in der Nacht auf Montag (18. Juli 2016) mehrere besorgte Seniorinnen gemeldet. Sie erzählten, dass sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen worden seien. Diese hätten bei einem festgenommenen Verbrecher die Adressen der Damen gefunden und wollten sie nun warnen.

 Symbolfoto.

Symbolfoto.

Foto: Polizei

Dabei erkundigten ich die Täter nach persönlichen Daten und Wertgegenständen. Insgesamt wurden neun Seniorinnen im Alter von 73 bis 91 Jahren angerufen, die sich später bei der "echten" Polizei meldeten. Bestohlen wurde keine von ihnen.

Die Polizei warnt: "Seien Sie bei unbekannten Anrufern misstrauisch. Rufen Sie bei der entsprechenden Behörde unter der offiziellen Telefonnummer zurück oder wenden Sie sich im Zweifelsfall über die Notrufnummer 110 bei der Polizei."