Viel Regen zum Jahresende

Viel Regen zum Jahresende

Nach den eher trockenen Herbstmonaten Oktober und November regnete es im Dezember 2014 ziemlich häufig. Nach Angaben des Wupperverbandes lagen die Mengen über dem Durchschnitt. Trocken blieb es je nach Messstelle nur an fünf bis sieben Tagen.

Weiße Weihnachten gab es nicht. Erst am 27. Dezember fiel Schnee und verwandelte die Region eine Winterlandschaft. In Wuppertal regnete es an der Messstelle im Klärwerk Buchenhofen mit 130 Litern rund zwölf Liter mehr als im Durchschnitt.

Bei starkem oder lang anhaltendem Regen und bei Schneeschmelze können die Talsperren als Puffer Wassermengen aufnehmen. Dadurch steigen im Fall von Hochwasser die Wassermengen unterhalb der Talsperren deutlich weniger an, als es ohne Talsperren der Fall wäre. In der Wupper-Talsperre werden im Winterhalbjahr 9,9 Millionen Kubikmeter des Stauraums frei gehalten. Das Gesamt-Fassungsvermögen liegt bei 25,6 Millionen Kubikmetern. In der Bever-Talsperre bleiben im Winter fünf Millionen Kubikmeter frei von insgesamt 23,7 Millionen Kubikmetern.