Defekt: Schwebebahn stand 2:45 Stunden still

Defekt : Schwebebahn stand 2:45 Stunden still

Die Wuppertaler Schwebebahn ist am Mittwoch (27. September 2017) fast drei Stunden lang ausgefallen. Grund war der Defekt eines elektronischen Bauteils, das einen Stromausfall verursachte.

"Eine Störung der Weiche an der Kehre in Wuppertal-Oberbarmen hatte das Wuppertaler Wahrzeichen zwischen 10.50 Uhr 13.35 Uhr lahmgelegt. Ursache war ein Defekt in der Elektronik, der für einen Stromausfall in der Wendeschleife sorgte. Die Techniker waren zwar schnell vor Ort, aber da noch ein Ersatzteil beschafft werden musste, zogen sich die Reparaturarbeiten über die Mittagszeit hin", so die WSW. Ab 13:35 Uhr ging es weiter.

Nach Angaben der Stadtwerke waren rund 10.000 Fahrgäste von der Störung betroffen. Die WSW starteten einen Ersatzverkehr mit vier Bussen.

Ein Schwebebahn-Wagen schaffte es nur halb in die Endhaltestelle Oberbarmen. Die Fahrgäste konnten den Wagen aber über die erste Tür verlassen.

Die Bilder: