1. Lokales

Schülerakademie "2°Campus" geht auch in Wuppertal in nächste Runde

Bergische Uni : Schülerakademie „2°Campus“ geht in die nächste Runde

Klimaschutz ist machbar – so lautet das Motto der WWF-Schülerakademie „2°Campus“. Schülerinnen und Schüler können dabei mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern namhafter Forschungsinstitute sowie anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland über die Herausforderungen des Klimawandels diskutieren und Lösungen für den Klimaschutz erforschen.

Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss und sein Team von der Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der Bergischen Universität, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder als Mentorinnen und Mentoren beim Thema „Wohnen und Umwelt“ begleiten. Bewerbungsschluss ist der 2. Dezember.

Die Schülerakademie „2°Campus“ findet im Laufe des kommenden Jahres in zwei Seminarblöcken statt. Insgesamt forschen 20 Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren mit wissenschaftlicher Unterstützung zu wichtigen Fragen für eine moderne, zukunftsfähige Gesellschaft. Im Fokus stehen die Themen Energie, Mobilität, Wohnen und Ernährung. Zielsetzung der jungen Forscherinnen und Forscher: Sie wollen dazu beitragen, die Treibhausgasemissionen in Deutschland zu senken und die globale Erderwärmung auf maximal zwei Grad Celsius zu beschränken.

Neben der Vermittlung von Hintergrundwissen zum Thema Klimawandel und Klimaschutz umfasst das Programm die Entwicklung einer Forschungsfrage, die Erhebung und Auswertung von Daten sowie die Präsentation der Ergebnisse in einem kreativen Kommunikationsformat. Der „2°Campus“ findet 2021 um die Oster- und Sommerferien statt. Austragungsort ist unter anderem Berlin. Im Sommer wird ein Forschungsteam auch an die Uni Wuppertal kommen. Die Teilnahme ist bis auf die An- und Abreise kostenfrei.