1. Lokales

Kapelle an der Nordbahntrasse: „Haltepunkt“ startet wieder

Kapelle an der Nordbahntrasse : „Haltepunkt“ startet wieder

Der „Haltepunkt“, die kleine Kapelle in Wichlinghausen an der Nordbahntrasse, startete am Sonntag (7. Juni 2020) wieder mit seinem besonderen Gottesdienstangebot. Allerdings nicht in der Kapelle, sondern Corona-bedingt davor.

Nach Rücksprache mit dem Verein Wichernhaus als Eigentümer des Kapellengrundstücks entschloss sich Jörg Spitzer, der Koordinator dieses besonderen Gottesdienstangebotes an der Nordbahntrasse, dazu, dem „Haltepunkt wieder das Abfahrtssignal zu geben“.

Vor 10 Wochen wurden Corona-bedingt auch dort alle Aktivitäten eingestellt. Jetzt starten die ersten Kirchen wieder mit Gottesdiensten und auch die Kapelle in Wichlinghausen läst wieder ein. „Der ‚Haltepunkt’ findet nicht innerhalb des Kapellengebäudes statt, da dort die Abstandsregeln nicht vollständig einzuhalten sind. Stattdessen wird das Gelände außerhalb des Gebäudes genutzt, da das Infektionsrisiko ist im Freien deutlich geringer ist. Allerdings müssen wir bis auf weiteres auf gemeinsames Singen verzichten“, heißt es.