1. Lokales

Ist eine private Unfallversicherung sinnvoll?

Finanzen : Ist eine private Unfallversicherung sinnvoll?

In Deutschland gibt es grundsätzlich auch im Vergleich zu anderen Ländern eine hervorragende soziale Absicherung durch den Staat. So beneiden Deutschland viele andere Länder um die vorhandene gesetzliche Absicherung in vielen Bereichen. Trotzdem erhält man durch den Staat meist aber nur eine unzureichend adäquate Absicherung. An diesen Stellen ist es wichtig, dass man sich nach Möglichkeit über private Versicherungen zusätzlich absichert. Wobei man in diesem Zusammenhang aber längst nicht alle Versicherungen unbedingt haben muss. Außerdem gibt es wie in allen anderen Bereichen auch mehr oder weniger wichtige Versicherungen.

Haben sollte man auf jeden Fall eine Privathaftpflichtversicherung und nach Möglichkeit auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Eine solche Berufsunfähigkeitsversicherung sichert die finanziellen Folgen einer länger andauernden Berufsunfähigkeit ab und gehört mittlerweile zu den wichtigsten Absicherungen. Daneben ist aber auch der Abschluss einer privaten Unfallversicherung sinnvoll, weil man über die gesetzliche Unfallversicherung nur bei einem Bruchteil von möglichen Unfällen vor den finanziellen Folgen geschützt ist.

Für wen eignet sich eine private Unfallversicherung besonders

Grundsätzlich kann der Abschluss einer privaten Unfallversicherung für jede Person Sinn machen. Wobei es Personenkreise gibt, bei denen sich eine solche Absicherung besonders lohnt. Im weiteren Verlauf gehen wir auf diese Personengruppen ein wenig näher ein.

Für Rentner ist eine private Unfallversicherung besonders interessant

Zu diesem Personenkreis gehören auf jeden Fall auch Rentner, die leider im Rentenalter nicht mehr über eine gesetzliche Unfallversicherung verfügen. Schon aus diesem Grund ist eine private Unfallversicherung für Senioren absolut empfehlenswert. Hinzu kommt bei dieser Personengruppe noch, dass es statistisch betrachtet, gerade im Alter häufig zu kleineren und auch größeren Unfällen kommt. Mit einer solchen privaten Unfallabsicherung kann man zum Beispiel auch die Kosten nach einem Unfall für einen notwendigen behindertengerechten Umbau bezahlen. Auch die in vielen Fällen integrierten Assistance-Leistungen können sich nach einem Unfall als hilfreich erweisen, um damit beispielsweise die Kosten für eine Haushaltshilfe oder einen Fahrdienst zu bezahlen.

  • Die Feuerwehr bekam den Brand schnell
    Elberfelder Bundesallee : Feuer auf Ladefläche eines Transporters
  • Corona-Impfungen sind unter anderem im Pavillon
    Neue STIKO-Empfehlung : Boostern drei Monate nach Zweitimpfung möglich
  • Caroline Pilling (li.) und Anne Sprinz
    Vortrag bei den Naturfreunden : Lebensmittel wertschätzen statt wegwerfen

Eine private Unfallversicherung für Hausfrauen und Hausmänner

Ebenfalls besonders empfehlenswert ist eine solche private Absicherung für Hausfrauen und Hausmänner. Das hängt damit zusammen, dass man beim Kümmern um den Haushalt oder bei der Betreuung der eigenen Kinder nicht über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert ist. An dieser Stelle sind Arbeitnehmer deutlich bessergestellt, weil am Arbeitsplatz über den Arbeitgeber die gesetzliche Unfallversicherung greift. Allerdings sollte man sich auch als Arbeitnehmer darüber im Klaren sein, dass die gesetzliche Unfallversicherung in der Regel nur zu einem Teil die tatsächlichen Kosten und finanziellen Belastungen auffängt.

Kinder über eine private Unfallversicherung schützen

Auch bei den Kindern macht eine Kinderunfallversicherung besonders viel Sinn. Denn leider kommen gerade auch bei kleinen Kindern Unfälle gar nicht so selten vor. Aus diesem Grund ist es eine gute Entscheidung, wenn man die Folgen eines möglichen Unfalls über eine zusätzliche private Unfallversicherung bestmöglich absichert. Gerade bei schweren Unfällen, die langfristige ernsthafte Folgen nach sich ziehen, kann sich diese Police auszahlen.

Worauf sollte man bei einer privaten Unfallversicherung achten?

Eine private Unfallversicherung kann wie bereits angesprochen in vielen Fällen äußerst sinnvoll sein. Vor dem Abschluss sollte man sich aber unbedingt immer über die enthaltenen Leistungen informieren. Denn hier gibt es teilweise bei den Leistungen erhebliche Unterschiede, sodass man sich auch nicht in erster Linie von einem besonders günstigen Preis für eine solche Versicherung blenden lassen sollte.

Wichtig ist generell bei einer guten privaten Unfallversicherung, dass man auf eine ausreichend hohe Versicherungssumme achtet. Schließlich bestimmt diese Grundinvaliditätssumme bei einem Unfall immer mit wie viel Geld man bei einer festgestellten Vollinvalidität rechnen kann. Genauso ergeben sich durch diese Grundsumme auch die Leistungen bei einer prozentualen Invalidität.