1. Lokales

Die Rundschau-Themen am 31. Mai 2017: Hofknicks, Brille und 520.000 Euro

Die Rundschau-Themen am 31. Mai 2017 : Hofknicks, Brille und 520.000 Euro

Es ist der größte Literaturpreis, den je ein Wuppertaler bekommen hat. Wolf Erlbruch erhielt am Montag (29. Mai 2017) aus der Hand von Schwedens Kronprinzessin Victoria den mit 520.000 Euro dotierten Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis.

Dabei ging es ein wenig zu, als hätte die berühmte Kinderbuchautorin selbst Regie geführt.

Schon im Vorfeld hatte Erlbruch der "Süddeutschen Zeitung" gestanden, dass ihm solche Ehrungen nicht liegen. "Meine Verlegerin übt schon mal den Hofknicks", frotzelte der 68-Jährige dabei, ahnte aber noch nicht, dass auch seine eigene Rolle auf der Bühne eine Wendung nehmen sollte, die er so nicht erwartet hatte.

Schon die Entgegennahme des riesigen Rahmens mit der begehrten Auszeichnung blieb nicht ohne Komik.

Mehr dazu am Mittwoch (31. Mai 2017) in der Rundschau und anschließend online.

Die weiteren Themen:

Hardt: Trump blieb Antwort schuldig / Gerbracht siegt bei "Jugend forscht" / Junior Uni: Dinge mal gegen den Strich bürsten / Aus dem Tagebuch der Redaktion: Analysen — anonym und öffentlich / Wuppertal gehen die Wohn-, Gewerbe- und Baulandfläche aus, dazu auch der Kommentar / Wuppertal ist Spitze: Höchster Hundesteuersatz / Schaufensterkrankheit: Bethesda-Experte beantwortet Leser-Fragen / Drei Tote: Am Tag zuvor noch vor Gericht gestanden / WSV: Damaschek ist der Sechste im Bunde / Klassenerhalt am Mittwoch schon möglich / Klein — und schön Dada / Zwischen Schönheit und Wahrheit / Auf Luthers Spuren / Ein Schloss, ein Turm, ein Hofeshaus / Über bewegte Zeiten im "Impuls"