Hilfe für die Freunde in der Partnerstadt

Hilfe für die Freunde in der Partnerstadt

Marc Hannappel, ein Kreuzpfadfinder aus Wuppertal, befindet sich derzeit auf Weltreise. Er stattete nun den "Amigos" in der Partnerstadt Matagalpa einen Besuch ab.

Die nicaraguanischen Pfadfinder verfügen über keinerlei finanzielle Ressourcen, um Zeltmaterial, Abzeichen oder auch die typischen Kluften anzuschaffen. Aus diesem Grund sammelten die Wuppertaler 450 Euro. "Da wir keinen einzigen Cent verlieren wollten, überbrachte Marc Hannappel das Geld nun persönlich an unsere Freunde in Matagalpa und half direkt das notwendige Material einzukaufen", berichtet Jamie Lee Harder vom Vorstand der Kreuzpfadfinder.

2011 feierte der Kreuzpfadfinderbund Wuppertal sein 50-jähriges Bestehen. Neben einer Jubiläumsfeier fand 2013 mit Gästen aus den Wuppertaler Partnerstädten und internationalen Pfadfinderfreunden ein großes Lager im Brexbachtal in der Nähe von Koblenz statt. Mit Hilfe von Sponsoren konnten aus drei Pfadfinder aus Nicaragua teilnehmen. Sie besuchten auch Wuppertal — inklusive Drachenbootfahren in Beyenburg, Gastfamilienaufenthalt und der obligatorischen Schwebebahn-Tour.

Eine neue Gruppe für Kinder im Alter von sieben und acht Jahren eröffnen die Kreuzpfad findet nach den Osterferien. Für andere Altersstufen gibt es mehrere Gruppen.

Weitere Infos sind im Internet unter www.kreuzpfadfinderbund.de verfügbar.

Mehr von Wuppertaler Rundschau