1. Lokales

Herbert Reul diskutiert am Johannisberg

Herbert Reul diskutiert am Johannisberg

Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium setzt am Dienstag (27. Januar 2015) ab 9 Uhr seine Reihe "WDG — kontrovers" mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Mehr Freihandel wagen?" fort.

Die Teilnehmer beschäftigen sich mit den Verhandlungen zum TTIP-Abkommen zwischen den USA und der EU. Auf dem Podium sitzen Daniel Kolle (DGB Wuppertal), Helmut Penschinski (attac Wuppertal), Herbert Reul (Mitglied des Europäischen Parlaments, u.a. tätig im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie) und Hugo Sattler (IHK Wuppertal)

Die Veranstaltung dient aus Sicht der Schule nicht in erster Linie dazu, das Thema in allen seinen Einzelheiten erschöpfend zu behandeln oder gar zu einer eindeutigen Antwort zu gelangen. Vielmehr sind die übergeordneten Ziele, den Schülerinnen und Schülern politische und gesellschaftliche Prozesse näherzubringen, ihnen im geschützten Raum der Schule zu ermöglichen, eine solche Veranstaltung zu organisieren und eine gewisse Freude an der kontroversen Auseinandersetzung zu wecken.