1. Lokales

Erneuter Betrug in Wuppertal per WhatsApp​-Nachricht

Wuppertaler Polizei warnt : Erneuter Betrug per WhatsApp

Erneut hat es in Wuppertal einen Betrugsfall mit Hilfe einer manipulierten WhatsApp-Nachricht gegeben. Eine Frau meldete ihn am Donnerstag (15. Dezember 2022) gegen 18 Uhr bei der Polizei.

Die 64-Jährige hatte eine Nachricht von einer unbekannten Nummer erhalten. Die Absenderin bzw. der Absender gab sich als Tochter der Frau aus und bat um eine Überweisung. Nachdem sie diese durchgeführt hatte, stellte sich heraus, dass es sich nicht um ihre Tochter gehandelt hatte.

Die Polizei rät in solchen Fällen dazu, Ruhe zu bewahren: „Die Betrüger versuchen oft, Zeitdruck zu erzeugen, um die Betroffenen zu verunsichern. Nehmen Sie sich die Zeit und kontaktieren Sie ihre Verwandten persönlich. Dies kann schnell Aufklärung darüber verschaffen, ob es sich um einen Betrug handelt. Gehen Sie niemals auf finanzielle Forderungen über Messenger-Dienste, SMS oder E-Mails ein.“