Ein Fest mit Flüchtlingen

Ein Fest mit Flüchtlingen

Die Katholische Kirchengemeinde St. Laurentius und die Evangelische Kirchengemeinde Elberfeld‐West veranstalten am Sonntag (6. September 2015) auf dem Laurentiusplatz ein Fest der Begegnungen mit Flüchtlingen.

Es findet im Rahmen des Pfarrfests von St. Laurentius statt, das vom Pfarrgemeinderat und Familienzentrum St. Joseph/St. Laurentius ausgerichtet wird. Das Pfarrfest beginnt mit einer Festmesse für alle Generationen um 11.30 Uhr in der Basilika St. Laurentius.

Ab 14 Uhr können Flüchtlinge und andere Wuppertaler Gegrilltes und Salate ohne Schweinefleisch genießen oder in einem orientalischen Tee‐Zelt ins Gespräch kommen. Für Kinder baut der Kölner Spielecircus an sein Zelt auf, um ohne große Worte Erlebnisse zu schaffen, die verbinden. Auch für Jugendliche und Erwachsene gibt es Angebote: zum Beispiel eine Trommlergruppe, eine Graffiti‐Aktion, Wortmemory und Länderquiz.

Dr. Bruno Kurth, Pfarrer von St. Laurentius: "Begegnung baut Berührungsängste ab und schafft auch wichtige Grundlagen zur Integration. Deswegen ist uns dieses Fest ein Herzensanliegen, damit sich verschiedene Nationen und Religionen begegnen können."

Möglich wird das durch das Engagement von Dutzenden Ehrenamtlichen. Unterstützt werden die katholische und die evangelische Gemeinde von der Aktion "Neue Nachbarn" des Erzbistums Köln. Der Erlös kommt der Flüchtlingsarbeit beider Konfessionen in Wuppertal zugute.