Drei Schwerverletzte in Elberfeld

Drei Schwerverletzte in Elberfeld

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagmorgen (25. April 2015) gegen 4.35 Uhr in Wuppertal auf der Straße In der Beek auf Höhe der gleichnamigen Bushaltestelle. Die Polizei geht von "nicht angepasster Geschwindigkeit" aus.

Dort war ein VW-Passat in Richtung Katernberger Straße unterwegs, als der Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam, der Wagen gegen einen Stromkasten und einen Jägerzaun krachte und mit voller Wucht gegen einen Baum knallte.

Durch den nächtlichen Krach wurden die Anwohner aus dem Schlaf gerissen. Gleich mehrere Anrufe gingen bei der Feuerwehr ein, die mit drei Rettungswagen, zwei Notärzten, einem Rüstwagen und Fahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehren Dornap und Uellendahl ausrückten.

Nach Angaben der drei schwer verletzten Insassen im Alter von 17 und 18 Jahren soll sich noch eine vierte Person im Fahrzeug befunden haben. Polizei und Feuerwehr fanden aber niemanden. Nach medizinischer Versorgung durch Notarzt und Sanitäter wurden die Verunglückten in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Der Einsatz war für die Feuerwehr gegen 6.45 Uhr beendet. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang dauern an. Am Wagen entstand Totalschaden.