Die Gewinner-Ideen des Bürgerbudgets 2019 in Wuppertal stehen fest

Unterbarmer Kinderteller und Queeres Zentrum : Gewinner-Ideen des Bürgerbudgets stehen fest

Endlich ist es so weit – die Gewinnerideen des Bürgerbudgets 2019 stehen fest. Nach zwei spannenden Abstimmungswochen, die für viele sicherlich nervenaufreibend waren, haben die Wuppertalerinnen und Wuppertaler sich für die Umsetzung folgender Ideen entschieden:

725 Stimmen erhielt das Projekt „Klettergerüst für unsere 300 Schüler“ (22.000 Euro), 701 Wuppertaler stimmten für „Wir retten Leben und stellen die Schwimmfähigkeit der Wuppertaler sicher!“ (19.800 Euro), der „Unterbarmer Kinderteller“, der zum Verein werden möchte, erhielt 688 Stimmen (45.000 Euro), die Neugestaltung des Spielplatzes Wilhelmring/Neuenhaus erhielt 677 Stimmen (50.000 Euro) und 669 Wuppertaler stimmten für ein „Queeres Zentrum Wuppertal“ (28.200 Euro).

Die Ideen werden nun in den Doppelhaushalt 2020/21 mit eingeplant und am 16. Dezember 2019 vom Rat der Stadt Wuppertal beschlossen.