1. Lokales

Demos: Polizei schaltet Bürgertelefon

Demos: Polizei schaltet Bürgertelefon

In Wuppertal-Elberfeld müssen sich Verkehrsteilnehmer am Samstag (14. März 2014) auf Behinderungen einstellen. Hintergrund sind Kundgebungen von "Pegida" und Salafisten sowie eine Gegendemonstration der "Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz", des Vereins "Tacheles" und des "Wuppertaler Bündnis gegen Nazis".

Die Wuppertaler Polizei schaltet von Donnerstag bis Samstag (12. bis 14. März 2015) unter der Rufnummer 0202 / 284-7111 ein Bürgertelefon. Auskünfte gibt es Donnerstag und Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Samstag von 10 bis 18 Uhr. Die Sperrungen betreffen besonders die Bereich um die Bundesallee (B7), den Hofkamp und die Morianstraße.

Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher: "Wegen der Versammlungen werden Sperrungen und spezielle Verkehrsregelungen nötig sein, die das öffentliche Leben in Elberfeld zeitweise beeinträchtigen. Über das Bürgertelefon werden wir Rat suchenden Bürgerinnen und Bürgern direkt helfen können."