1. Lokales

Bauzeit von 18 Monaten: Brücke Brändströmstraße: Baustart am Montag

Bauzeit von 18 Monaten : Brücke Brändströmstraße: Baustart am Montag

Die Arbeiten an der Brücke Brändströmstraße starten am Montag (13. März 2017) um 9 Uhr. Erneuert wird der nördliche Teil zur B 7 hin. Die Bauzeit beläuft sich auf 18 Monate. Es ist der nächste Versuch, das Bauwerk zu sanieren.

Währenddessen muss die Brücke für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. "Der talwärts führende Verkehr kann in die Widukindstraße abbiegen. Ein Abbiegen aus der Widukindstraße in die Brändströmstraße ist nur in südlicher Richtung möglich", so die Verwaltung.

Von Mitte März bis zur geplanten Gleisvollsperrung der Bahn in den Osterferien (10. bis 22. April) wird der Abbruch des vorhandenen Überbaus vorbereitet: Die Fahrbahn wird abgetragen. Zudem werden mehrere Hubvorrichtungen aufgebaut, um den Überbau wegen des Bahnverkehrs für den Abbruch um etwa 60 Zentimeter anzuheben. Für Fußgänger bleibt die Brücke während dieser vorbereitenden Arbeiten offen.

"Während der Gleisvollsperrung der Bahn in den Osterferien beginnen dann Anhub und Abbruch der Brücke. Gleichzeitig wird eine Behelfsbrücke für Fußgänger gebaut. In dieser Zeit muss die Brücke aus sicherheitstechnischen Gründen bereits für Fußgänger gesperrt werden. Ihnen stehen während der Brückensperrung die Brücke Albertstraße und die Unterführung Untere Sehlhofstraße mit einem Umweg von etwa zehn Gehminuten als Ausweichstrecke zur Verfügung", heißt es aus dem Rathaus.

  • Brücke Brändströmstraße : Provisorium bis Mitte 2018
  • Auch nicht mehr auf zwei Beinen
  • Brücke Brändströmstraße: Stahl zu schwach

Nach den Osterferien können Fußgänger tagsüber die Behelfsbrücke nutzen. Nachts wird in den Zugpausen die Brücke abgebrochen. Zur Sicherheit muss die Fußgängerbrücke während der nächtlichen Arbeiten von 22 Uhr bis 4:.0 Uhr gesperrt werden. Wenn der Überbau abgebrochen ist, werden im Bereich des nördlichen Widerlagers und des Mittelpfeilers neue Auflagerbänke gebaut.

Die zweie Gleisvollsperrung der Bahn in den Sommerferien soll für die Errichtung einer neuen Mittelunterstützung genutzt werden. Anschließend folgt während nächtlicher Gleissperrungen der neue Brückenüberbau. Auch in dieser Zeit muss die Behelfsbrücke für Fußgänger wieder gesperrt werden. Die Sperrungen werden im Vorfeld frühzeitig bekannt gegeben.