1. Lokales

Befragung zum Verkehrsverhalten in Wuppertal läuft

Noch bis Mitte Oktober : Befragung zum Verkehrsverhalten läuft

Die Stadt Wuppertal befragt zurzeit ihre Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Verkehrsverhalten. Ziel ist es, die Verkehrsplanung künftig verstärkt an den Bedarfen auszurichten. Die Befragung ist Mitte September gestartet, eine Teilnahme noch bis Mitte Oktober möglich.

Mitmachen können alle rund 22.000 Wuppertalerinnen und Wuppertaler, die zufällig ausgewählt wurden und ihre Befragungsunterlagen per Post erhalten haben. Die Stadt bittet darum mitzumachen: „Je mehr Menschen teilnehmen, desto aussagefähiger sind die erhobenen Daten.“ Mehr als 3.000 Wuppertalerinnen und Wuppertaler haben sich laut Verwaltung bereits beteiligt und Informationen zu den von ihnen zurückgelegten Wegen, den genutzten Verkehrsmitteln und zur Verkehrssituation in Wuppertal übermittelt.

„Aus den Ergebnissen der Befragung lassen sich wichtige Kenndaten für die Verkehrsplanung ablesen, etwa der Stellenwert der einzelnen Verkehrsmittel in Wuppertal, die Nutzungszwecke der Verkehrsmittel und vor allem auch, welche Wegebeziehungen innerhalb des Stadtgebietes besonders gefragt sind“, heißt es.

Die Befragung wird durch das Büro „Planersocietät“ aus Dortmund organisiert. Die ausgewählten Haushalte können den Fragebogen wahlweise im Internet, schriftlich per Post oder in einem Telefoninterview beantworten. „Die gesetzlichen Anforderungen an den Datenschutz werden streng eingehalten: Die Daten werden anonym ausgewertet und alle personenbezogenen Angaben im Anschluss vernichtet“, verspricht die Verwaltung.