Bahn: Letzte Vollsperrung in diesem Jahr

Wuppertal · Noch einmal legt die Deutsche Bahn AG den Zugverkehr in Wuppertal für mehrere Tage lahm. Von Freitag (9. Oktober 2015) ab 23 Uhr bis Montag (12. Oktober) um 4.15 Uhr kommt es wegen der Bauarbeiten für das neue elektronische Stellwerk zu umfangreichen Fahrplanänderungen.

 Ein Bild, das die Wuppertaler inzwischen kennen.

Ein Bild, das die Wuppertaler inzwischen kennen.

Foto: Jörn Koldehoff

Zwischen Solingen und Wuppertal wird an den Oberleitungen gearbeitet. Außerdem werden zwischen Gruiten und Wuppertal Signal- und Oberleitungsmaste aufgestellt.

Die Züge des Fernverkehrs werden zwischen Köln und Dortmund/Hamm über die Ruhrstrecke jeweils in beiden Richtungen umgeleitet. Die Halte in Hagen, Wuppertal und Solingen entfallen.

Im Nahverkehr kommt es zu teilweise Ausfällen jeweils in beiden Richtungen: RE 4 zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Oberbarmen / RE 7 zwischen Solingen und W-Oberbarmen / RB 48 zwischen Wuppertal Hbf und Gruiten / RE 13 zwischen Düsseldorf und W-Oberbarmen / S 8 zwischen Düsseldorf-Gerresheim und Wuppertal Hbf / S 9 zwischen Wuppertal Hbf und W-Vohwinkel. Für die Züge des Regional- und S-Bahnverkehrs werden als Ersatz Busse eingesetzt.

Auch für 2016 und 2017 sind weitere Vollesperrungen geplant.