1. Lokales

Auswärts-Wochenende für die Haie

Auswärts-Wochenende für die Haie

Am kommenden DEL-Wochenende begibt sich der Haie-Tross auf Reisen. Am Freitag (20. November 2015) ist der KEC beim EHC Red Bull München zu Gast (19:30 Uhr). Von dort geht es für das Team von Cheftrainer Niklas Sundblad weiter nach Straubing.

Dort steigt für die Haie am Sonntag (22. November 2015) das Duell mit den Tigers (17:45 Uhr, live auf ServusTV).

Freitag-Gegner München rangiert in der DEL-Tabelle mit 28 Punkten aus 18 Spielen derzeit auf Platz acht. Aus den letzten sechs Ligapartien weist der EHC eine ausgeglichene Bilanz auf, ging drei Mal als Sieger und drei Mal als Verlierer vom Eis. Aus Sicht der Haie ist München kein sonderlich gutes Pflaster. Von den letzten sieben Gastspielen konnte der KEC nur eines gewinnen. Das erste Aufeinandertreffen in der aktuellen Spielzeit ging mit 3:2 nach Penaltyschießen an die Haie. "München ist ein starker Gegner, der in der Offensive gut aufgestellt ist. Es wird ein schnelles Spiel zweier Mannschaften, die den Weg nach vorne suchen", erklärt Haie-Cheftrainer Niklas Sundblad.

Bei den Straubing Tigers, mit 26 Punkten aus 18 Spielen Tabellenneunter, gelangen dem KEC in den letzten 20 Gastspielen elf Siege. Eine positive Bilanz. Dennoch warnt Trainer Sundblad vor der Atmosphäre im Eisstadion am Pulverturm: "Auswärtsspiele in Straubing sind immer schwere Spiele, da dort auf den Rängen immer eine heiße Stimmung herrscht. Aber wir werden bereit sein und uns auf unser Spiel fokussieren." Das erste Duell zwischen Hai und Tiger sicherten sich die Straubinger in Köln mit 2:1.

Verzichten müssen die Kölner Haie am Wochenende auf die verletzten oder angeschlagenen Spieler Torsten Ankert, Andreas Falk, Dragan Umicevic und Max Faber.