1. Lokales

Tier auf der Fahrbahn: A 1: Wildschwein verursacht Unfall

Tier auf der Fahrbahn : A 1: Wildschwein verursacht Unfall

Ein Wildschwein hat am Montag (23. Oktober 2017) gegen 00.40 Uhr einen Unfall auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Wuppertal-Langerfeld und -Ronsdorf ausgelöst.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen war ein 26 Jahre alter Mann mit einem Sattelzug in Richtung Köln unterwegs. Er konnte mit seinem Gespann dem Tier nicht mehr ausweichen. Das Wildschwein war sofort tot. Durch die Kollision wurde der Benzinschlauch abgerissen, mehrere Hundert Liter Diesel liefen auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr Wuppertal kümmerte sich um die Beseitigung sowie um die Sicherung des noch im Tank befindlichen Kraftstoffs.

In Mitleidenschaft gezogen wurden drei weitere Fahrzeuge. Verletzt wurde aber niemand. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die A 1 in Richtung Köln musste bis etwas 2.20 Uhr komplett gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Um 3.15 Uhr konnten die Sperrmaßnahmen aufgehoben werden. Der Verkehr staute sich auf bis zu drei Kilometern Länge.