Aus dem Tagebuch der Redaktion: Die Feldkahler Lederhosen zeigen Größe

Aus dem Tagebuch der Redaktion : Die Feldkahler Lederhosen zeigen Größe

Leser meiner Wochenend-Satire "Nach Toreschluss" erinnern sich bestimmt noch: Anfang Februar hatte ich darin einen handfesten Skandal aufgedeckt. Unbekannte haben nämlich das "Lehnchen vom Tippen-Tappen-Tönchen" geklaut und geben es mit leicht verändertem Text unter dem Titel "Kreuzberglied" in der Rhön als eine Art dortiger Nationalhymne aus.

Zitat: "Grüß mir die Heimat, grüß mir mein Rhönerland, mit seinen Bergen und mit seinem Saalestrand". Als Beweis dafür, wie die arme Lehnchen-Melodie auch noch mit Jodel-Einlagen entehrt wird, haben wir online dazu ein Kreuzberglied-Video der Band "Feldkahler Lederhosen" verlinkt.

Selbige Lederhosen haben sich jetzt bei mir gemeldet und beweisen dabei zugleich Größe und Humor: Sie räumen ein, dass das Lehnchen das Original ist, waren sich allerdings nicht bewusst, dass der überall in Rhön und Spessart kursierende Song ein Plagiat ist. Auf Facebook klären sie ihre zahlreichen Fans so darüber auf:

Liebe Freunde, wir müssen Euch eine wichtige Mitteilung machen, welche wir auch heute erst zur Kenntnis genommen haben. Die Wuppertaler sind uns auf die Schliche gekommen und prangern an, dass wir schlichte Fälscher sind ... Was sollen wir sagen: Es scheint zu stimmen und bitte, werft Euch nicht gleich in das Gleisbett! Jetzt braucht ihr viel Kraft und wir sagen er frei heraus: Unser Kreuzberg Lied, die Nationalhymne der Rhön, bei der wir stets zwei Bier und drei Korn zu uns nahmen ... sie ist eine Fälschung. Das Original stammt aus Wuppertal und in diesen sehr lesenswerten Beitrag (Anm.: Hier folgt ein Link zu unserem Artikel) findet Ihr uns sogar namentlich mit einem Video aus dem Hauhof erwähnt. Wir bitten Euch um Verständnis, geben durch die Plagiatsvorwürfe natürlich unsere Ehrendoktortitel zurück und bitten Euch, unsere treuen Fans, aufrichtig um Entschuldigung.
P.S.: Wir haben uns bereits zum Sprachkurs "Wuppertalerisch für Anfänger" angemeldet.

Liebe Feldkahler Lederhosen, angesichts dieser erschütternden Selbstanzeige wollen wir mal nicht so sein. Wir leihen euch das Lehnchen gerne bis auf weiteres kostenlos aus, wenn ihr beim Kreuzberglied immer schön dazu sagt, woher es kommt.

Im Gegenzug würden wir euch auch den Grundkurs Wuppertalerisch erlassen. Dat gippt nämlich erfahrungsgemäß sowieso keinen ...

Zum "Toreschluss" aus dem Februar: hier klicken!