Sessionsauftakt schon am 10.11.: Hoppeditz mit Schlafstörung

Sessionsauftakt schon am 10.11. : Hoppeditz mit Schlafstörung

In Wuppertal gehen die karnevalistischen Uhren anders. Schon am heutigen 10.11. erwacht der Hoppeditz um 11.11 Uhr vor dem Rathaus. Und die Stadtspitze empfing das Kinderprinzenpaar sogar schon Anfang dieser Woche.

Das "Carneval Comitee Wuppertal" (CCW) hat eine pragmatische Entscheidung getroffen. Am Samstag um 11.11 Uhr werden die Narren auf dem Johannes-Rau-Platz die Session eröffnen. "Wir nutzen einfach den Samstag, der Werth ist voll und wir sind dann mittendrin", sagt Stephan Grell, der am 17. November in der "Hako Arena" mit seiner Frau Sabine als Prinz Stephan I. und Sabine I. zum Wuppertaler Prinzenpaar für die Session 2018/19 gekürt werden wird.

Am vergangenen Dienstag wurde das designierte Prinzenpaar bereits von Oberbürgermeister Andreas Mucke im Rathaus in Bramen empfangen. Vor dem ersten offiziellen Auftritt bekannte Stephan Grell freimütig: "Ich bin schon etwas nervös."

In Sachen leichter Unterhaltung des Publikums ist Stephan Grell allerdings Profi: Als "Steven Elvis" feiert der Sänger in diesem Jahr sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Bereits vor 53 Jahren stand der gebürtige Wuppertaler als Elvis-Imitator bei einem Karaoke-Wettbewerb auf der Bühne des "Ambry" in Fort Lauderdale in Florida. Das ist das Lokal, wo einst Fußball-Legende Gerd Müller als Gastronom nicht so erfolgreich wie auf dem Fußballplatz wirkte.

Mit dem Karneval in Wuppertal ist Stephan Grell seit 38 Jahren eng verbunden. Als Präsident und 1. Vorsitzender leitet er die närrische Zunft der "Ka. Ge. Weinberger Funken" und wird dabei von seiner Frau Sabine als Schriftführerin unterstützt.

Ein eigenes Lied wird das Wuppertaler Prinzenpaar durch die Session begleiten: "Hier bei uns in Wuppertal" hat der musikalische Prinz für sein Narrenvolk getextet und komponiert. Im Dreivierteltakt wird dann geschunkelt und getanzt.

Beim Karneval steht die Prinzessin meist im Schatten des Prinzen. Sabine I. allerdings hat gut zugehört und meldet sich bestimmend zu Wort: "Wir werden den Wuppertaler Karneval abrocken." Für das designierte Prinzenpaar war es eine lange Vorbereitung. Die "Weinberger Funken" feiern in dieser Session ihr achtmal elfjähriges Jubiläum und hatten damit beim CCW für das Prinzenpaar ein Vorschlagsrecht — sie nutzen es.

Die Veranstaltung mit der offiziellen Kür des Wuppertaler Prinzenpaares der Session 2018/19 durch CCW-Präsident Wilfried Michaelis beginnt am 17. November um 19 Uhr.