1. Gesundheit

Heiße Tage: den richtigen Hut als perfekten Begleiter

Heiße Tage: : Den richtigen Hut als perfekten Begleiter

Derzeit häufen sich die Meldungen über Hitzeperioden, Trockenheit und die damit verbundenen Belastungen für die Menschen und die Natur. Wenn Sie sich der Sonne direkt aussetzen, kann dies für die Gesundheit Folgen haben.

Die Anzahl der Menschen, die an weißem Hautkrebs erkranken, hat sich zwischen 2010 und 2020 verdoppelt. Diese Krebsart wächst langsam und ist behandelbar. Anders sieht es bei dem schwarzen Hautkrebs aus. Zwar ist der Anstieg mit 45 Prozent der Erkrankten in den Jahren zwischen 2010 und 2020 nicht ganz so hoch. Dafür ist die Fünfjahres-Überlebensrate geringer. Wird schwarzer Hautkrebs zu spät erkannt oder nicht ausreichend behandelt, bildet er im Körper Metastasen. Die Behandlung ist im fortgeschrittenen Stadium nicht mehr so einfach.

Maßvoller Umgang mit direkter Sonneneinstrahlung

Grundsätzlich ist Hautkrebs eine Erkrankung, die sich durch einen maßvollen Umgang mit direkter Sonneneinstrahlung vermeiden lässt. Hier ist das Verantwortungsbewusstsein der Eltern bereits im Kindesalter gefragt. Jeder Sonnenbrand, der im Leben erworben wird, kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, an Hautkrebs zu erkranken. Direkte Sonneneinstrahlung beeinträchtigt die Gesundheit aber auch auf andere Weise. Kopfschmerzen, Schwindel oder Hautirritationen sind die Folge von zu intensiven Konsum der Sonne. Nicht nur beim intensiven Sonnenbad am Strand und am Freibad treten die Probleme auf: Ein Einkaufsbummel in der prallen Sonne oder ein Spaziergang ohne Schatten spendende Bäume führen bei einigen Menschen zu Unwohlsein. Wenn Sie in die Sonne gehen, sollten Sie immer für einen ausreichenden Schutz sorgen:

* Tragen Sie leichte Kleidung, die Ihre Haut bedeckt und vor einem Sonnenbrand schützt
* Meiden Sie die Mittagshitze zwischen 11 und 14 Uhr
* Halten Sie sich im Schatten auf, wenn Sie im Freien sind
* Vermeiden Sie in großer Hitze Sport und andere körperliche Belastungen
* Schützen Sie Ihren Kopf mit einem leichten Hut

Der Sonnenhut ist für Männer und für Frauen ein unverzichtbares Accessoire bei direkter Sonneneinstrahlung. Sie haben eine große Auswahl an Modellen, die es in unterschiedlichen Größen gibt. So wählen Sie einen passgenauen Sonnenhut aus. Auf hutshopping.de finden Sie verschiedenen Formen und Materialien. Doch welche Eigenschaften sollte der perfekte Sonnenhut haben?

So schützt ein Sonnenhut an heißen Tagen perfekt

Der Sonnenhut sollte aus einem leichten, luftdurchlässigen Material bestehen. Die Haare und die Stirn dürfen während des Tragens nicht schwitzen. Beliebt und bewährt sind Sonnenhüte aus Kunstfasern wie Polyester oder Strohhüte. Achten Sie beim Kauf auf eine breite Krempe, die Ihr Gesicht vor direkter Einstrahlung der Sonne schützt. Wenn das Material locker verarbeitet ist, kann viel Luft an Haut und Haare gelangen. Achten Sie unbedingt auf einen ausreichenden UV-Schutz.

Finden Sie die passende Form

Ein guter Sitz ist beim Kauf eines Sonnenhuts wichtig. Nur wenn er fest am Kopf anliegt, weht er bei einem Windstoß am Meer nicht gleich davon. Wenn Sie es traditionell mögen, entscheiden Sie sich für einen Cowboyhut. Der Vorteil liegt darin, dass Sie ihn mit einem Band befestigen können. Für Damen gibt es große, breitkrempige Modelle, die viel Schatten spenden. Herren wählen gern kleinere Modelle, die der klassischen Hutform mit breiter Krempe vorn und hochgeschlagenem Rand am Hinterkopf nachempfunden sind. Auch in Bezug auf die Farben sind Sie nicht festgelegt: Wählen Sie den Sonnenhut passend zu Ihrem Outfit oder setzen Sie mit Kontrasten starke Akzente. So setzen Sie den Sonnenhut als Teil Ihres sommerlichen Outfits in Szene..