1. Gesundheit

Medizin: "Focus"-Ärzteliste: Fünf HELIOS-Ärzte dabei

Medizin : "Focus"-Ärzteliste: Fünf HELIOS-Ärzte dabei

In der "Focus"-Ärzteliste werden in diesem Jahr fünf Ärzte geführt, die für das HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal tätig sind. Das Nachrichtenmagazin hat erneut Empfehlungen von Ärzten, wissenschaftliche Aktivitäten, Patientenerfahrungen und Einschätzungen von wissenschaftlichen Gesellschaften ausgewertet, um für 67 Spezialisierungen in 14 Fachgebieten Empfehlungen abgeben zu können.

Prof. Dr. med. Kurt Rasche, Chefarzt der Klinik für Pneumologie im Bergischen Lungenzentrum, wird vom "Focus" unter der Spezialisierung "COPD und Lungenemphysem" als TOP-Mediziner eingestuft. Er wurde häufig von Kollegen und Patienten empfohlen, publiziert zum Thema und führt Studien durch.

Prof. Dr. med. Cornelia Dotzenrath, Chefärztin der Endokrinen Chirurgie, gehört in der Rubrik "Schilddrüsenchirurgie" zu den Experten im "Focus". Ärztliche Kollegen haben sie überdurchschnittlich häufig empfohlen und Patienten nannten ihren Namen häufig, wenn es um die Schilddrüsenchirurgie ging. Zudem hat die Chefärztin zum Thema publiziert.

Prof. Dr. med. Stephan Roth, Chefarzt der Urologie, wird gleich bei zwei Spezialisierungen genannt: bei den "urologischen Tumoren" sowie bei der Prostata. Auch er hat wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht und zeichnet sich verantwortlich für die Durchführung von Studien. Überdurchschnittlich häufig wird Prof. Roth von Kollegen empfohlen, wenn es um die Behandlung urologischer Tumoren geht.

Prof. Dr. med. Hubert Zirngibl, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, zählt laut "Focus" in der Bauchchirurgie zu den TOP Spezialisten in Deutschland. Ärzte und Patienten empfehlen Prof. Zirngibl gleichermaßen häufig. Zum Leistungsspektrum gehört die chirurgische Behandlung von Erkrankungen an Speiseröhre, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse und Leber.

Dr. med. Jochen Gleißner, Arzt im MVZ DGU Die Gesundheitsunion, ist wie Prof. Roth als Experte für urologische Tumoren in der Ärzteliste platziert. Er wird von Kollegen und Patienten empfohlen und begleitet aktuelle Studien.