1. Corona Virus

Wuppertaler Zentrum eröffnet: Zum Schnelltest an die Elberfelder Aue

Corona-Pandemie : Zum Schnelltest an die Elberfelder Aue

Das privat betriebene COVID19-Schnelltest-Zentrum ist seit Samstag (27. Februar 2021) in den Räumen des „Kitchen Klub“ an der Elberfelder Aue in Betrieb. Wo sonst Partys gefeiert werden, geht es nun um die Gesundheit.

Um einen Schnelltest machen zu können, muss man online einen Termin reservieren unter schnelltest-wuppertal.de. Nach Angaben der Betreiber werden über das Portal „Hygiene-Ranger“ unter Einhaltung aller relevanten Bestimmungen ausschließlich Daten erhoben, die für die Testung notwendig sind.

Die Betreier weisen darauf hin. dass es wichtig ist, pünktlich zu erscheinen. 30 Minuten vor dem Test sollte man nichts mehr essen oder trinken, es könnte sonst das Ergebnis verfälschen. Die Durchführung ist relativ simpel: Durch den Vordereingang kommt man in das Gebäude, im Eingangsbereich muss man die Hände desinfizieren, danach mit der Handy-Kamera den QR-Code im Eingangsbereich scannen – so wird alles mit dem „Hygiene-Ranger“-Konto verbunden. Vor Ort muss eine Gebühr von 39,90 Euro entrichtet werden, entweder per EC-Karte oder per PayPal-Code. Nachdem man dem Personal die angezeigte Kunden-Nummer gezeigt hat, beginnt der Test. Zwei bis vier können gleichzeitig durchgeführt werden. Durch die Nase wird ein Stäbchen eingeführt, dann ist man vor Ort fertig. Versucht wird, den Aufenthalt im Schnelltest-Zentrum auf ein Minimum zu begrenzen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werten die Tests aus. Nach 15 Minuten bekommt man das Ergebnis per Mail aufs Handy gesendet. Fällt der Test positiv aus, wird das Ergebnis in Echtzeit an das Gesundheitsamt übermittelt. Dann muss man sich sofort in die häusliche Quarantäne begeben.

Der Schnelltest ist also ein erster Einblick. Im Falle einer COVID-19-Infektion kann man mit der Bescheinigung zum Testzentrum am Elberfelder Schauspielhaus fahren und vor kostenlos einen PCR-Test durchführen lassen. Das Gesundheitsamt nimmt anschließend innerhalb von ein bis drei Tagen telefonischen Kontakt auf. Das Schnelltest-Zentrum sollte man nur aufsuchen, wenn man keine Symptome hat. Lehrerinnen und Lehrer bekommen einen Gutschein für die Schnelltests. Allerdings können die noch nicht eingelöst werden, da es noch Abrechnungsprobleme gibt. Diese sollen aber kurzfristig behoben werden.

Bilder: