1. Corona Virus

Covid-19-Fall im Wuppertaler Verkehrsausschuss: Schnelltests gefordert

Freie Wähler / WfW : Covid-19-Fall im Verkehrsausschuss: Schnelltests gefordert

Die Freien Wähler/ WfW fordern die Mitglieder des Wuppertaler Verkehrsausschusses auf, sich dem von der Stadt angebotenen Corona-Schnelltest zu unterziehen. Zuvor war bekannt geworden, dass ein Teilnehmer positiv auf COVID-19 getestet worden ist.

„Wir empfehlen unseren Mitgliedern, an weiteren Präsenzsitzungen nur dann teilzunehmen, wenn der gesamtmögliche Kontaktkreis des Verkehrsausschusses ein negatives Testergebnis vorlegt. Sollte dies nicht geschehen, raten wir unseren Mitgliedern, an Präsenzsitzungen nicht teilzunehmen. In diesem Fall sehen wir uns an der Ausübung unserer Mandate gehindert“, so Ralf Wegener.

Da viele Mitglieder des Ausschusses auch in anderen Gremien der Stadt Mandate „wahrgenommen haben und weiter wahrnehmen“, sei es nicht ausreichend, wenn sie wie jetzt ein Angebot für einen Schnelltest auf freiwilliger Basis erhalten: „Gerade jetzt, wo die Infektionszahlen mit der britischen Variante stark zunehmen, deren Infektiösität deutlich höher ist als beim herkömmlichen Virenstamm, muss ausgeschlossen sein, dass sich weitere Mitglieder des Verkehrsausschusses in der Sitzung angesteckt haben und das Virus weitergeben.“

  • Der Rat tagte zuletzt in der
    Suche nach Formaten : Politische Sitzungen unter Corona-Bedingungen
  • Wolfgang Herkenberg (li., 2018 mit dem
    Oberbarmen : SPD und FDP boykottieren BV-Sitzung
  • Jürgen Hardt.
    Corona-Pandemie : Hardt (CDU): „Impfpflicht gegen COVID-19 wird es nicht geben“

Ohne die Testung aller Personen, die an der betreffenden Sitzung und weiteren Sitzungen teilgenommen haben, „werden alle Mitglieder städtischer Gremien in Gefahr gebracht, die in kommenden Sitzungen in Kontakt mit nun möglicherweise ebenfalls infizierten Personen treten“. Die Verwaltung müsse sicherstellen, „dass nur nachweislich negative Personen aus diesem Kreis in den kommenden zwei Wochen an weiteren Gremiensitzungen teilnehmen“.