1. Corona Virus

Geburt und Corona: Virtuelle Kreißsaalführungen im Helios Klinikum

Geburt in Zeiten von Corona : Virtuelle Kreißsaalführungen im Helios Klinikum

Werdende Eltern haben ab sofort die Möglichkeit, die Kreißsäle der Landesfrauenklinik am Helios Universitätsklinikum Wuppertal digital kennenzulernen: Da die regulären Kreißsaal-Führungen aufgrund der Corona-Virus-Pandemie nicht stattfinden können, ist auf der Internetseite der Klinik ein Video verfügbar, in dem Chefarzt Prof. Dr. med. Markus Fleisch durch die Räumlichkeiten führt.

Zudem beantwortet der Chefarzt die häufigsten Fragen der werdenden Eltern, insbesondere zur Geburt während der Corona-Virus-Zeit.„Uns ist wichtig, den künftigen Eltern Ängste zu nehmen“, sagt Prof. Fleisch. „Viele Mütterhaben beispielsweise Sorge, dass sie die Geburt allein durchstehen müssen, da an unserem Universitätsklinikum ein generelles Besuchsverbot herrscht. Dieses gilt aktuell aber nicht für die Begleitperson während der Geburt.“ Für das Klinikum wurden dennoch einige Vorkehrungen getroffen, damit Mutter und Kind sicher versorgt werden können. Diese klärt der Professor auf und zeigt die verschiedenen Kreißsäle sowie Stationen und erläutert Angebote rund um die Entbindung am HUKW.

Außerhalb der Corona-Virus-Zeit haben werdende Eltern immer mittwochs um 18 Uhr die Möglichkeit, den Kreißsaal zu besichtigen und die Hebammen vorab kennenzulernen. Dieses Angebot musste aufgrund der Kontaktbeschränkungen bis auf weiteres ausgesetzt werden. Deshalb werden nun weitere Angebote auf der Internetseite digital bereitgestellt: So findenbeispielsweise Online-Rückbildungsgymnastikkurse oder Informationsabende zum Thema „Elterngeld und Elternzeit“ statt. Darüber finden werdende Eltern dort wichtigeInformationen, beispielsweise Checklisten, was sie zur Geburt mitbringen sollten.„Wir hoffen den Eltern damit ein sicheres Gefühl zu geben, damit sie sich trotz Corona auf ihrBaby freuen können“, so Markus Fleisch.

Dass die Corona-Virus-Pandemie nicht zu weniger Geburten führt, hat sich in dieser Wochebewiesen: So freute sich das Kreißsaal-Team am Mittwoch (22. April 2020) über rekordverdächtige15 Babys, die allein an diesem Tag zur Welt kamen.

Für die digitale Kreissaalführung des Helios Klinikums einfach hier klicken.