Flugplatz Radevormwald-Neye LSC Wuppertal hat die Flugsaison eröffnet

Wuppertal / Radevormwald · Nachdem die im Winter durchgeführten Wartungsarbeiten an den Flugzeugen beendet worden waren, konnten die Segel- und Motorflieger des am Flugplatz Radevormwald-Leye ansässigen Luftsportclubs (LSC) Wuppertal am Osterwochenende wieder durchstarten.

Aufnahme aus dem Cockpit beim ersten Segel-Langstreckenflug im Jahr 2023 mit Blick auf Lüdenscheid.

Aufnahme aus dem Cockpit beim ersten Segel-Langstreckenflug im Jahr 2023 mit Blick auf Lüdenscheid.

Foto: Thomas Gerlach

„Wir freuen uns, nach dem langen Winter und den vielen Werkstattstunden endlich wieder abheben zu können“, so der 1. Vorsitzende und Fluglehrer Christian Ramjoué. Neben den alt eingesessen Piloten haben auch mehrere Flugschülerinnen und -schüler des LSC die Gelegenheit genutzt, gleich am ersten Tag wieder Stunden in der Luft sammeln zu können.

Die Ausbildung neuer Segelflugpilotinnen und -piloten bildet den Schwerpunkt des Flugbetriebs beim LSC, mit der bereits im Alter von 14 Jahren begonnen werden kann. Aufgrund des fehlenden Motors lernen die Flugschülerinnen und -schüler eine sehr gute Flugzeugbeherrschung, sodass die Segelfluglizenz den optimalen Einstieg darstellt. Anschließend sind auch Erweiterungen auf Motorfluglizenzen möglich.

Wer sich den Traum vom Fliegen erfüllen will, muss in kommerziellen Flugschulen oft hohe Kosten stemmen. „Der Schritt in den Flugverein geschieht häufig aus finanziellen Gründen. Verglichen mit kommerziellen Flugschulen kann man beim Erwerb der Fluglizenz in Flugvereinen wie dem LSC die Kosten um mehr als 50 Prozent reduzieren“, erklärt Ramjoué.

Dazu sei jedoch die ehrenamtliche Tätigkeit von Fluglehrerinnen und -lehrern sowie die aktive Beteiligung der Mitglieder im Vereinsleben erforderlich. Die wird in der Regel über sogenannte „Baustunden“ geleistet. „Das führt zwar in der Regel zu längeren Ausbildungszeiten, die Tätigkeiten am Platz und an den Flugzeugen bietet aber auch die Möglichkeit, viel von den erfahrenen Piloten zu lernen“, so Ramjoué.

„Wer noch unsicher ist, ob die Fliegerei das richtige Hobby ist, kann bei uns jederzeit mit einem Schnupperkurs beginnen oder an unserem Fliegerlager im Sommer teilnehmen“, lädt der 1. Vorsitzende ein.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort