1. Lokales

Verkehrsunfälle in Wuppertal: Zwei Unfälle, zwei schwer Verletzte

Verkehrsunfälle in Wuppertal : Zwei Unfälle, zwei schwer Verletzte

Am Samstagabend (28. März 2020) kam es auf Wuppertals Straßen zu zwei Verkehrsunfällen. In Barmen stürzte ein Motorradfahrer mit seiner Sozia, in Oberbarmen verletzte sich eine Beifahrerin in einem Auto schwer.

Gegen 18 Uhr beschleunigte ein 28-jähriger Kawasaki-Fahrer ohne erkennbaren Grund auf der Wettiner Straße in Barmen so stark, dass er die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Bei dem anschließenden Sturz verletzte sich seine 37-jährige Sozia so schwer, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Fahrer selbst wurde durch den Sturz nur leicht verletzt.

Zehn Minuten später dann der nächste Unfall. Auf der Berliner Straße in Oberbarmen kam es in der Höhe der Hausnummer 183 zu einem Auffahrunfall. Ein 24-jähriger Fordfahrer hielt dort verkehrsbedingt an. Ein 20-jähriger VW-Fahrer, der ebenfalls in Fahrtrichtung Westen unterwegs war, erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf den Ford auf. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 19-jährige Beifahrerin im auffahrenden VW schwer, da sie unangeschnallt mit dem Kopf in die Windschutzscheibe einschlug. Die Windschutzscheibe war letztlich gesplittert und herausgebrochen. Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.