1. Lokales

Das erste eigene Auto – was zu beachten ist

Tipps : Das erste eigene Auto – was zu beachten ist

Wer kennt das nicht? Der Führerschein ist bestanden, die Straßen stehen offen. Nun muss ein erstes eigenes Auto angeschafft werden. Nicht selten stellen sich hierbei ganz individuelle Fragen, es kommt zu einer Überforderung aufgrund von wenig Vorerfahrung. Was ist finanzierbar? Welches Auto macht für Einsteiger am meisten Sinn? Wie können böse Überraschungen vermieden werden? Dieser Ratgeber gibt Antworten.

Eine Frage des Preises

In den meisten Fällen spielt bei der Anschaffung eines Erstfahrzeuges der Preis eine besonders wichtige Rolle. Dies liegt daran, dass viele Fahranfänger keine besonders üppigen finanziellen Mittel zur Verfügung haben, die Auswahl ist hierdurch oft schon im Vorhinein eingeschränkt. Gebrauchtwagen kommen häufig für das erste Fahrzeug eines Fahranfängers aufgrund der niedrigeren Preise am ehesten infrage.

Kosten der Anschaffung

Es macht Sinn, beim Kauf des Erstautos möglichst nach Angeboten zu suchen. Diese können einerseits bei einem Händler gegeben sein, andererseits auch bei günstigen Privatkäufen. Oft ist es zur Erreichung eines möglichst niedrigen Preisen hilfreich, einen solchen privaten Verkäufer persönlich zu kennen. Die Nutzung solcher Kontakte bringt in einigen Fällen eine deutliche Ersparnis mit sich.

Sollte dies aufgrund zu geringer finanzieller Möglichkeiten nicht umsetzbar sein, muss sich der Käufer Gedanken machen, wie er auf anderem Wege zum Ziel kommt. Um das Budget aufzustocken sind im Rahmen eines speziellen Autokredits unterschiedliche Modelle möglich. Je nach persönlicher Situation lässt sich eine Finanzierung somit individuell anpassen.

Dies ist vor allem dann zielführend, wenn der erste Wagen zugleich eine dauerhafte Anschaffung sein soll, der Fahranfänger also zukunftsorientiert denkt. Aber auch bei einer kurzfristigeren Planung und der Notwendigkeit eines Kaufs zur Bewältigung des Alltages können solche Wege unkomplizierte Hilfe verschaffen.

Laufende Kosten und Zusatzkosten

Beim Erwerb eines Fahrzeuges spielt nicht nur der Kaufpreis eine Rolle, auch die späteren laufenden Kosten müssen bedacht werden. Spritverbrauch, Versicherung und Steuern können schnell unerwartete Überraschungen mit sich bringen und teurer werden, als ursprünglich angedacht. Daher sollte sich der Erstkäufer besonders gut informieren, welche weiteren Kosten eine Anschaffung mit sich bringt.

Zusatzkosten können auch durch anfallende Reparaturen entstehen. Gerade bei älteren Gebrauchtwagen steigt die Gefahr, häufig Materialausfälle korrigieren zu müssen. Solche Sonderausgaben können schnell höher sein als erwartet und einen zunächst günstigen Kauf auf mittel- bis langfristige Sicht verteuern. Daher ist es sinnvoll, schon bei der Anschaffung ein besonderes Augenmerk auf die Qualität zu legen.

Qualität für dauerhafte Nutzung und Fahrspaß

Nichts ist gerade für einen unerfahrenen Fahranfänger nervenraubender, als sich in sehr regelmäßigen Abständen mit Mängeln an seinem Wagen beschäftigen zu müssen, anstatt ein dauerhaft fahrtüchtiges Auto zu haben. Vor allem bei der von einem Erstkäufer oft genutzten Möglichkeit eines Gebrauchtwagenkaufs bestehen Gefahren. Durch Beachtung einiger Aspekte und Vorgehensweisen beim Kauf eines Wagens können diese Risiken minimiert werden. Dazu gehören:

  • Seriosität des Händlers
  • eine Probefahrt
  • Beachtung des Scheckheftes und Ausschluss von Betrug

Seriosität des Händlers

Vor dem Kauf eines Gebrauchtwagens ist es unabdingbar, einen seriösen Händler zu finden. Gerade bei einer solch großen und elementaren Anschaffung wie einem Auto sollte ein gewisses Vertrauen bestehen. Es macht daher Sinn, einerseits mit dem Händler ein ausführliches Gespräch zu führen, um ein gewisses erste "Bauchgefühl" zu bekommen.

Zudem sollten die vom Händler angegebenen Fakten, soweit das möglich ist, überprüft werden. Dafür ist es zielführend, mit anderen Händlern oder Experten ebenfalls über die in Aussicht gestellten Eckdaten zu sprechen. Möglicherweise können einige Angebote so als unrealistisch ausgeschlossen werden. Zudem lassen sich online in vielen Fällen Erfahrungsberichte finden, auch sie bieten einen guten Indikator.

Die Probefahrt

Um die Angaben des Verkäufers genauer zu überprüfen und vor allem zu sehen, ob entsprechendes Fahrzeug im Handling und weiteren Aspekten individuell passend ist, empfiehlt sich eine Probefahrt. Gerade für einen Fahranfänger kann es hilfreich sein, sich hierbei durch einen erfahreneren Autofahrer begleiten zu lassen, der oft abseits der individuellen Aspekte eine umfassendere Einschätzung geben kann.

Bei einer solchen Testfahrt, die durchaus auch einen gesamten Tag oder sogar ein Wochenende andauern kann, gibt die Beachtung mehrerer Faktoren Auskunft über die wirkliche Qualität des Wagens. Funktionieren Schaltung und Lenkung problemlos? Entsteht eine normale Geräuschkulisse oder gibt es Lärmentwicklung, die auf Schäden oder Ähnliches schließen lässt? Gibt es Mängel im Interieur?

Dies sind jedoch nur einige der vielen Aspekte, die bei einer Probefahrt zu beachten sind. Wichtig ist daher, vorab gut informiert zu sein, was relevant ist und diese Punkte während des Fahrens strukturiert Stück für Stück zu überprüfen.

Beachtung des Scheckheftes, Schutz vor Betrug

Ein Scheckheft ist eine Art Ausweis des Zustands eines Fahrzeuges. Dies liegt vor allem daran, dass es Auskunft über die bisher am Auto durchgeführten Wartungsarbeiten gibt. So kann der Käufer einerseits Rückschluss auf die Pflege, andererseits auf korrigierte oder immer wieder auftretende Mängel ziehen.

Ein Scheckheft kann jedoch auch gefälscht werden. Daher ist es wichtig, darauf zu achten, wie realistisch die Stempel wirken und ob die "Abnutzung" des Heftes zum Alter des Wagens passt. Viele Wege des Betruges sind mit oder ohne das Scheckheft möglich: Von grundsätzlich falschen Angaben über das Baujahr bis zu dem Verschweigen von Mängeln haben unseriöse Händler viele Varianten entwickelt, einen höheren Preis für ein wenig hochwertiges Modell herauszuhandeln. Hier gilt: Viele dieser "Maschen" können durch genaue Überprüfung entdeckt werden.

Qualitätsmerkmale beim Neuwagenkauf

Auch bei Neuwagen gibt es verschiedene relevante Kriterien, die zu beachten sind. So könnte einerseits der Spritverbrauch zum Sparen von Kosten eine Rolle spielen. Andererseits sollte bei einer solch großen Investition darauf geachtet werden, dass das Auto zukunftsfähig ist und möglicherweise auch einige komfortsteigernde Features besitzt, die andere Modelle so nicht bieten können.

Zu der Zukunftsorientierung gehört für viele Käufer auch die Klimafreundlichkeit des Modells. Dies ist einerseits eine Gewissensentscheidung. Zudem können unter einigen Bedingungen aus dem Kauf eines E-Autos auch preislich unerwartet hohe Vorteile, zum Beispiel durch verschiedene Fördermöglichkeiten, entstehen.

Geeignete Einsteigermodelle

Natürlich ist ein Auto für einige immer auch ein Statussymbol. Höher, schneller, weiter: Dieses Motto gilt bei Autoliebhabern ganz besonders umfassend. Gerade für Fahranfänger kann es daher nahezu berauschend wirken, einen besonders luxuriösen Wagen zu besitzen. Abgesehen vom hohen Preis gibt es jedoch noch andere Aspekte, die einen solchen Kauf gerade für Einsteiger wenig empfehlenswert machen.

Foto: stock.adobe.com/Stockfotos-MG

Einerseits der Sicherheitsfaktor: Ein großes, schnelles Auto ist gerade für einen Anfänger oft eine Verleitung zum Rasen. Ein langsamerer, kleinerer Wagen bietet diese Möglichkeit erst gar nicht und schafft so unter sichereren Umständen die Möglichkeit zum Sammeln von Erfahrungen.

Hinzu kommen ganz praktische Faktoren. Ein großer Wagen ist vor allem in urbanen Gebieten schwerer und umständlicher zu bewegen als ein kleineres Modell. Das Einparken etwa kann für einen Fahranfänger so zu einer durchaus komplizierten Aufgabe werden. Aber auch die Rangierfähigkeit auf begrenzten Räumen allgemein sowie eine oft entstehende Enge im dichten Stadtverkehr sind mit einem kompakteren Wagen einfacher zu bewältigen.

Daher ist es für Einsteiger neben dem Kostenfaktor auch aus praktischen Gründen empfehlenswert, zunächst über die Anschaffung eines kleineren, langsameren Wagens nachzudenken. So können einerseits Unfälle durch Überschätzung vermieden werden, andererseits erhöht ein besseres Handling den Komfort und bietet die Möglichkeit, sich zunächst langsam an das tagtägliche Fahren zu gewöhnen, bevor dann ein größeres und schnelleres Fahrzeug in Betracht gezogen wird.

Fazit

Gerade für Fahranfänger ist die Wahl des richtigen und individuell passenden Wagens unabdingbar. Sowohl preislich, als auch bezüglich Fahrspaß, Zuverlässigkeit und Sicherheit können durch die richtigen Entscheidungen viele Enttäuschungen vermieden werden. Daher ist es wichtig, beim Kauf des ersten Autos vorab gut und umfassend informiert zu sein und ein besonderes Augenmerk auf wesentliche und auch zunächst unwesentlich scheinende Details zu legen. Schließlich möchte jeder Fahranfänger in späteren Lebensphasen mit Freude und einem positiven Gefühl an seinen ersten eigenen Wagen zurückdenken.