1. Lokales

Wuppertaler OGGS Hesselnberg ist nun „Haus der kleinen Forscher“

Elberfeld : OGGS Hesselnberg ist nun „Haus der kleinen Forscher“

Für ihr kontinuierliches Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik hat die Grundschule Hesselnberg die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ erhalten. Überreicht wurde die offizielle Plakette von Netzwerkkoordinatorin Dr. Susanne Reinold.

Wegen der aktuellen Corona-Situation erfolgte die Übergabe der Plakette vor dem Schultor und mit reichlich Abstand. Die Freude über den Erfolg schmälert diese besondere Überreichungsform bei den beteiligten Lehrkräften indes nicht. „Wir freuen uns, dass wir nun auch nach außen gut sichtbar ein Haus der kleinen Forscher sind und planen mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam weitere Forschungsprojekte“, so der zuständige Lehrer Nils Vogel. Eine Projektwoche zum Thema „Der Natur auf der Spur“ wurde im vergangenen Jahr bereits digital und auf Distanz umgesetzt.

Die pädagogischen Fach- und Lehrkräfte der Grundschule Hesselnberg bilden sich regelmäßig fort, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu gehen. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und erforschen sie Phänomene in ihrem Alltag. Dabei werden auch eine Reihe weiterer Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen wie lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke gefördert. Die Fortbildungen werden in Solingen von „wonderlabz“, dem lokalen Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, angeboten.

Die Zertifizierung wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogene(n) Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.