1. Lokales

Wuppertaler CDU will Lösungen beim Kita-Fachkräftemangel ​

Jugendhilfeausschuss : CDU will Lösungen beim Kita-Fachkräftemangel

Die Wuppertaler CDU-Ratsfraktion will erfahren, welche Maßnahmen von Seiten der Stadt vorgenommen werden, um die Erzieherinnen und Erzieher zu entlasten und Betreuungsangebote aufrechtzuerhalten. Dazu stellt sie kommenden Ausschuss für Jugendhilfe eine Anfrage.

„In den städtischen Kindertagesstätten fehlt es immer wieder an Personal. Dieser Zustand ist für Eltern schwierig und oftmals nicht nachvollziehbar. Häufig erfahren Eltern und Kinder erst am Morgen, dass umgeplant werden muss. Für berufstätige Eltern oder Alleinerziehende ist eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unerlässlich“, so die jugendpolitische Sprecherin Ingelore Ockel.

Immer mehr Erzieherinnen und Erzieher in Wuppertal arbeiteten an der Belastungsgrenze. Es brauche, so Ockel, lösungsorientierte Maßnahmen: „Dabei sind auch kreative und unkonventionelle Lösungsansätze gewünscht und erforderlich.“