1. Lokales

„Wuppertal Hilft“: „Außergewöhnliches Engagement für unsere Stadt“

Dank an „Wuppertal Hilft“ : „Außergewöhnliches Engagement für unsere Stadt“

Die SPD spricht dem Verein „Wuppertal Hilft“ einen großen Dank aus. Dieser hat seit der Gründung im Jahr 2005 mehr als eine halbe Million Euro für den guten Zweck gesammelt. So gingen 2021 genau 82.500 Euro an die Opfer der Flutkatastrophe.

Bürgermeister Heiner Fragemann: „Es ist wirklich ergreifend zu sehen, mit wie viel Engagement und Herzblut ,Wuppertal Hilft‘ auch im letzten Jahr wieder eine riesige Spendensumme zusammengetragen hat. Und natürlich danke ich allen Spenderinnen und Spendern, die zu diesem wirklich beeindruckenden Ergebnis beigetragen haben. Neben dem 13. „,Wuppertal Hilft‘-Festival in 2021, das 50.000 Euro an Spenden für die Opfer der Überschwemmungen einbrachte‚ ‚erlief‘ beispielsweise das Gymnasium Am Kothen bei einem Sponsorenlauf weitere 12.500 Euro für die Fluthilfe. Das ist nicht selbstverständlich und zeigt die große Solidarität der Wuppertalerinnen und Wuppertaler mit den Menschen, die  auch in unserer Stadt Opfer der schrecklichen Hochwasserkatastrophe im letzten Jahr geworden sind.“

Was mit einem eigentlich einmaligen Benefizfestival zu Gunsten der Betroffenen der Tsunami-Katastrophe von 2004 begonnen hatte, habe sich zu einer „richtigen Wuppertaler Erfolgsstory“ entwickelt. Bis heute bestehe mit „Wuppertal Hilft“ ein überaus abwechslungsreiches Musikfest, das vereine.

  • Symbolbild.
    Wuppertaler Zahl der Woche : 5.000 ...
  • Die Bürgerinitiative lehnt die Planung in
    Bürgerinitiative „BUGA SO NICHT“ : „Mitbestimmung nur noch über das Bürgerbegehren“
  • Die Hängeseilbrücke Geierlay im Hunsrück. Auch
    Am 19. Januar : Online-Diskussion über BUGA-Bewerbung

„Der gemeinnützige Verein um den Gründer und Vorsitzenden Stefan Mageney hat über die Jahre über 506.000 Euro an Spendengeldern sammeln können, die eins zu eins für die unterschiedlichsten Zwecke weitergegeben werden“, so Fragemann. „Stefan Mageney und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter können wirklich stolz auf das Geleistete sein – nicht umsonst wurde der Vereinsvorsitzende bereits mit dem ‚Wuppertaler‘ ausgezeichnet. Auch wir bedanken uns noch einmal für das außergewöhnliche Engagement von ,Wuppertal Hilft‘ für unsere Stadt!“