WSW: Busverkehr wird nicht reduziert

ÖPNV : WSW: Busverkehr wird nicht reduziert

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) planen nach eigenen Angaben derzeit keine Kürzungen im Busverkehr. Mit der Stellungnahme reagiert das Unternehmen auf „zahlreiche Kundenanfragen und widersprüchliche Diskussionen“, etwa über einige Quartierslinien.

Man prüfe regelmäßig das Busangebot auf seine Auslastung. Dies könne zu Einschränkungen, aber auch zu Ausweitungen des Angebots führen. Aber: „Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 sind Anpassungen im Busangebot nur aufgrund von Änderungen im S-Bahn-Netz (S8 und S9) vorgesehen, vorrangig zur Sicherstellung von Anschlussverbindungen.“

Grundsätzliche Veränderungen seien zum Dezember nicht geplant. "Sollte es Pläne dafür geben, werden diese frühzeitig mit der Stadtverwaltung abgestimmt, in die politischen Gremien eingebracht und öffentlich präsentiert", so Sabine Schnake, Produktmanagerin der WSW mobil.

Mehr von Wuppertaler Rundschau