Unfall Vater und Sohn bei Motorradunfall schwer verletzt

Am Sonntag (14. Mai 2017) kam es auf der Heckinghauser Straße zu einem Unfall, bei dem sich der Fahrer und der Beifahrer eines Motorrades schwer verletzten.

 Symbolfoto.

Symbolfoto.

Foto: Christoph Petersen

Der 41-jährige Fahrer verlor gegen 16.30 Uhr in Höhe der Schnurstraße die Kontrolle über seine BMW und fuhr gegen den Seat eines 48-Jährigen, der vor einer roten Ampel wartete. Bei dem Zusammenstoß wurden der 41-Jährige und sein 14-jähriger Sohn als Beifahrer schwer verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von circa 7500 Euro. Währen der Unfallaufnahme musste die Heckinghauser Straße zeitweise gesperrt werden.