1. Lokales

„Urban Art Complex“: Choreografie, Geschenke und ein Projekt

„Urban Art Complex“ von Ben Wichert : Choreografie, Geschenke und ein Projekt

Die Tanzschule „Urban Art Complex“ (UAC) hat zu Weihnachten Spenden für die Wuppertaler Tafel und die Kindertafel Vohwinkel gesammelt.

„Ziel war es, nicht nur die von den UAC-Mitgliedern gesammelten Geschenke und Schulbedarf zu überreichen, sondern vor allem den Kids eine tolle Zeit und Einblicke in die Welt des HipHop und der urbanen Tanzstile zu ermöglichen“, so Inhaber Ben Wichert.

Der Weltmeister im HipHop-Freestyle (unter anderem bekannt aus dem Film „Fly“) und Nicole Rasch (Mitglied der Straight-up-Crew) nahmen sich Zeit, um mit den 30 Kids im Alter von sechs bis zwölf Jahren eine Choreographie einzustudieren. Zum Schluss wurde das Gelernte vorgeführt – und mit viel Beifall belohnt. Für das leibliche Wohl sorgten die Früchtekörbe, Spenden der City-Arkaden und von akzenta Barmen.

 Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen die Zeit im UAC.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen die Zeit im UAC. Foto: UAC/Ben Wichert

Die Tanzschule sammelte viele Sachspenden in Form von Weihnachtsgeschenken für die Teilnehmenden und zudem Schulmaterialien, die die Tafel dringend benötigt, vor allem Füller für Grundschülerinnen und Grundschüler sowie Anspitzer.

Den Initiatoren Bianca Radunz und Ben Wichert betonen, dass es ihnen besonders wichtig sei, dass dies keine Einzelaktion bleibe. Sie wollen sich deshalb 2023 vermehrt für die soziale Teilhabe von Kindern in Wuppertal einsetzen. So soll ein Spendenprojekt ins Leben gerufen werden, das es interessierten Kindern ermöglicht, sich tänzerisch auszuprobieren und ausbilden zu lassen, auch wenn die finanziellen Möglichkeiten beschränkt sind.