1. Lokales

Mit Video!: Pussy Riot: Protest-Konzert in Barmen

Mit Video! : Pussy Riot: Protest-Konzert in Barmen

Wladimir Putin würde diese Show vermutlich nicht besuchen: Heute (7. März 2018) stellt die russische Punk-Rock Band Pussy Riot den Live Club Barmen auf den Kopf.

Weil Pussy Riot im Jahr 2012 medienwirksam und in einer Kirche gegen die Unterstützung orthodoxer Kirchenführer für Putin protestierten, wurden drei Bandmitglieder festgenommen und zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. In ihre Show "Riot Days", mit der sie seit 2017 unterwegs sind, verarbeiten sie die Zeit im Gefängnis. Die Show geht zurück auf das Buch "Tage des Aufstands" von Maria Alyokhina, in dem sie über ihre Zeit im russischen Arbeitslager schreibt.
Kein Wunder, dass die Show "Riot Days" vor Energie, Wut, Hoffnung und Sozialkritik nur so sprüht.

"Riot Days" ist die Gelegenheit, die heutige Form von Revolution live mitzuerleben. Auf der Bühne stehen Maria Alyokhina selbst, Kiryl Masheka, Nastya AWOTT und Maxim AWOTT. Für Kurzentschlossene: Noch gibt es Karten an der Abendkasse für 29,50 Euro. Beginn: 20 Uhr.