Die Rundschau-Themen am 21. Dezember 2016 Kündigung kurz vor Weihnachten

Wuppertal · Eine böse vorweihnachtliche Bescherung erlebten jetzt Justizvollzugsbedienstete, die in Dienstwohnungen an der Straße Simonshöfchen wohnen. Ihnen flatterten in der vergangenen Woche die Kündigungen ihrer Mietwohnung ins Haus.

 Dieter Jary vor den Häusern mit den JVA-Dienstwohnungen am Simonshöfchen, die jetzt abgerissen werden sollen.

Dieter Jary vor den Häusern mit den JVA-Dienstwohnungen am Simonshöfchen, die jetzt abgerissen werden sollen.

Foto: Simone Bahrmann

"Das ist ein echter Hammer", regt sich Dieter Jary über die Kündigung zum 30. Juni nächsten Jahres auf. Er selbst wohnt seit 11 Jahren in einem der Häuser, das seinerzeit bewusst unmittelbar neben die Justizvollzugsanstalt gesetzt worden war, um bei Bedarf schnell Personal einsetzen zu können. Doch genau diese Nähe der Mehrfamilienhäuser ist jetzt das Problem.

Mehr dazu am Mittwoch (21. Dezember 2016) in der Rundschau und danach online.

Die weiteren Themen:

Schwebebahn: Die neuen Waggons sind unterwegs / Graffiti-Krippe macht Festtags-Stimmung / Kritiker-Lob für die Oper / Charity-Aktion meldet Rekord und sucht neue Spenden-Kandidaten / Bye, Bye, Boris - guter dritter Platz / Auf einen Glühwein mit … Martin Heuwold / Kommentar zur Zukunft der Bürgerbüros: Vom Weihnachtswunsch zur Wirklichkeit?! / Prozess vor dem Landgericht: Aus Eifersucht erstochen / GWG: Altenheim-Aktion klappt nicht / BHC: "Ein sehr wichtiges Spiel" / Stracke ist "Else", ist 80 / Schauspiel: Thomas Braus turnt durch die innere Hölle / Bach zum 70. Geburtstag