Kampagnenauftakt Die „Bergischen Drei“ werben in den Niederlanden

Wuppertal · Eine Woche lang werden viele niederländische Nachbarinnen und Nachbarn ein Wahrzeichen aus dem Bergischen Städtedreieck sehen: die Müngstener Brücke inmitten der Natur. Die „Bergischen Drei“ empfehlen sich als Wanderregion und starten eine großflächige Werbekampagne in dem Land, aus dem bereits viele Besucherinnen und Besucher kommen.

 Das Titelbild der Kampagne.

Das Titelbild der Kampagne.

Foto: BLTM

„Sie stellen die größte Gruppe ausländischer Besucher bei uns und wir bieten genau das, was sie suchen: Wälder, romantische Täler und Berge“, so Sylke Lukas (Bergisches Land Tourismus Marketing). Nicht zuletzt deshalb gehöre es zum „Pflichtprogramm für den BLTM“, die großen Tourismusmessen in den Niederlanden zu besuchen.

Landesweit werden die „Bergischen Drei“ ab dem 13. Februar 2023 eine Woche sichtbar sein: auf Bildschirmen in Einkaufszentren, Supermärkten, Tankstellen und auf digitalen Plakatwänden, an Bushaltestellen und Impact-Bildschirmen. Neben Plakaten kommen auch animierte Clips zum Einsatz. „Even de grens over naar de Bergische Drie, Remscheid, Solingen en Wuppertal!“ – so die Ansprache an die Nachbarinnen und Nachbarn. Die Kampagne wird in Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) durchgeführt.

Die Finanzierung ist durch Fördermittel möglich geworden. Das Land Nordrhein-Westfalen hatte 2021 im Rahmen der „Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe“-Initiative (REACT), die zur Unterstützung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie dienen soll, Mittel für die digitale Transformation im Tourismus zur Verfügung gestellt. Der Bergisches Land Tourismus Marketing hatte einen Förderantrag eingereicht und insgesamt 700.000 Euro Landes- und EU-Mittel bewilligt bekommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort