IKEA legt den Wuppertaler Grundstein

Wuppertal · Der Grundstein für das neue IKEA-Einrichtungshaus in Wuppertal-Nächstebreck wird am 21. Januar 2016 (Donnerstag) ab 11 Uhr gelegt.

 Das Areal aus der Vogelperspektive - hier eine Studie.

Das Areal aus der Vogelperspektive - hier eine Studie.

Foto: IKEA

Neben Johannes Ferber, dem Expansionschef von IKEA Deutschland, sowie der künftigen Einrichtungshaus-Chefin Susanne Schweitzer nimmt auch Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke an der Zeremonie teil.

Das Haus soll im Spätsommer 2016 eröffnet werden. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 80 Millionen Euro, die Verkaufsfläche auf 25.500 Quadratmeter. Nach Angaben des Unternehmens werden 200 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Derzeit laufen allerdings noch mehrere Klagen gegen das Projekt. Sie richten sich unter anderem gegen die geplante Verkehrsführung. Kritiker befürchten ein Verkehrschaos im Bereich Wuppertal-Nord.

Zum IKEA-Bürgerforum: hier klicken!