Briller Viertel Gemeinde informiert über Carsharing

Wuppertal · Weniger Verkehrsstau, weniger Parkplatzsuche und mehr Lebensqualität - dafür steht das Konzept des Carsharings, das in Wuppertal bereits an 23 Stationen von der cambio Carsharing GmbH angeboten und von über 1300 Wuppertalern genutzt wird.

Briller Viertel: Gemeinde informiert über Carsharing
Foto: NRG

Im Bereich Brill und Ottenbruch ist ein cambio-Auto, das im Schnitt mehr als 6 private PKWs ersetzt, bisher aber noch nicht zu finden. Das möchte die Niederländisch-reformierte Gemeinde in einer Kooperation mit cambio ändern, indem an der Katernberger Straße auf der Höhe des Knappertsbuschweges eine Carsharing-Station entstehen könnte.

Am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr sind Anwohner und Interessierte in das Gemeindehaus der Niederländisch-reformierten Gemeinde (Katernberger Str. 61) eingeladen, um sich zu informieren und bei einem Glühwein im Anschluss auszutauschen.