1. Lokales

Festnahme am Flughafen

Festnahme am Flughafen

Bereits im Oktober 2013 hatte die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Hintergrund waren Kapitalanlagegeschäfte, die der Angeschuldigte von Spanien aus getätigt haben soll. Anlegern soll er hierbei Renditen in Größenordnungen von bis zu zwölf Prozent pro Monat versprochen und allein von August 2005 bis Juli 2006 mehr als 1,4 Millionen Euro von insgesamt 130 Anlegern erhalten haben.

Statt das Geld, wie versprochen, in Gewinn bringende Geschäfte zu investieren, soll er den Großteil des Geldes für sich verwendet haben.

Die Anklageschrift konnte seinerzeit nicht zugestellt werden, da er untergetaucht war. Das Landgericht Wuppertal erließ deshalb am 13. Dezember 2013 Haftbefehl. Am 12. August 2015 war die Fahndung erfolgreich. Als der Mann zu einem Flug nach London eincheckte, wurde er von Beamten der Bundespolizeiinspektion erkannt und verhaftet.