Ehrenamtspreis: Wer hat den „Wuppertaler“ verdient?

Ehrenamtspreis : Wer hat den „Wuppertaler“ verdient?

Auch in diesem Jahr möchte die Stadt Wuppertal wieder diejenigen auszeichnen, die sich ehrenamtlich engagieren. Ab sofort können Menschen gemeldet werden, die die den Preis verdient haben.

Bis zum 3. Juni können Kandidatinnen und Kandidaten für den Ehrenamtspreis nominiert werden. Das geht online unter wuppertaler@stadt.wuppertal.de oder schriftlich bei der Stadt Wuppertal, Sozialamt (201), 42269 Wuppertal. In vielen öffentlichen Einrichtungen liegen Flyer aus, die über den „Wuppertaler“ informieren. In der Broschüre ist eine Antwortkarte enthalten.

Seit 1999 ehrt die Stadt Personen, die sich um die Kultur, Soziales Engagement, Jugendarbeit, Sport oder Integration kümmern und so mit ihrem Ehrenamt zur Lebensqualität der Stadt beitragen. „Es gibt so viele Menschen in unserer Stadt, die unverzichtbare ehrenamtliche Arbeit leisten – sei es im Sport, im sozialen Bereich oder in der Kultur. Sie sollen mit der Auszeichnung ,Wuppertaler´ entsprechend gewürdigt werden“, so Oberbürgermeister Andreas Mucke.

Eine unabhängige Jury trifft eine Auswahl. Im Rahmen einer Feierstunde werden die Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler am 3. Oktober mit der Ehrenplakette, einer Ehrennadel sowie einer Urkunde durch Mucke ausgezeichnet.

Mehr von Wuppertaler Rundschau