1. Lokales

Bunte Hände für freies Tibet

Bunte Hände für freies Tibet

Das künstlerische Wanderprojekt "Give a hand for free Tibet" kommt für zwei Tage nach Wuppertal. Am Mittwoch (8. Juli 2015) ist die Ausstellung im Mirker Bahnhof zu Gast, am Donnerstag (9. Juli 2015) ab 11 Uhr im "Wandelgarten" an der Luisenstraße 110.

Hinter dem Ganzen steht die internationale Künstlerinitiative "Art at Work": Seit 1998 sammelt sie weltweit von Menschen selbst gezeichnete Handumrisse, die mit Symbolen, Worten, Farben sowie schriftlichen Wünschen für die Zukunft Tibets verziert werden. Die Menschen, die Hand-Bilder beigesteuert haben, kommen aus dem Himalaya, Australien, Südkorea, Indonesien, den USA und ganz Europa. Auch ein Handumriss des Dalai Lama ist Teil der Wanderausstellung.

Aufmerksam gemacht werden soll mit der Ausstellung auf den Wunsch der Tibeter nach Autonomie und Unabhängigkeit.

Mehr zum Thema auf www.art-at-work.org