"Aktion Neue Nachbarn": Mehr Unterstützung

"Aktion Neue Nachbarn" : Mehr Unterstützung

Wuppertals Stadtdechant Dr. Bruno Kurth freut sich über die Zusage, dass die "Aktion Neue Nachbarn" des Erzbistums Köln zur Unterstützung von Flüchtlingen und Menschen, die Flüchtlinge unterstützen, ab Mai 2019 um drei weitere Jahre verlängert wird.

Die "Aktion Neue Nachbarn" hat der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im November 2014 ins Leben gerufen mit den Zielen, die Willkommenskultur für Flüchtlinge zu stärken, die Integration von Flüchtlingen im Erzbistum Köln zu fördern, die Bedarfe von Flüchtlingen stärker in das Bewusstsein zu rücken sowie alle kirchlichen und nicht-kirchlichen Akteure und Initiativen zu vernetzen.

Diese Vernetzung haben in Wuppertal vor allem die Mitarbeiterinnen Barbara Drewes und Renate Szymczyk vorangebracht. Für die kommenden drei Jahre wird die Ausrichtung der Arbeit dahingehend verändert, dass der Fokus künftig stärker auf die Integrationsunterstützung gelegt wird.