1. Lokales

Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal​: Fokus auf Ausbildungsmarkt“

Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal : „Besonderer Fokus liegt auf Ausbildungsmarkt“

Thorsten Schumacher ist neuer Geschäftsführer für den operativen Bereich in der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal, zu deren Bezirk die Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal gehören.

Seit dem 20. April ist er Nachfolger von Kirsten Stefanie Roth, die die operativen Geschäfte zuvor geführt hatte und nun in die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen gewechselt ist. Schumacher leitet in seiner neuen Funktion unter anderem die Vermittlung in Arbeit, die Beratung von Arbeitgebern und die Berufsberatung. Zugleich vertritt er Martin Klebe, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal.

Schumacher ist seit 29 Jahren in den Diensten der Bundesagentur für Arbeit, fast ausschließlich in der Agentur für Arbeit Düsseldorf. Dort sammelte er in den letzten Jahren Führungserfahrung als Leiter der Bereiche „Berufsberatung“ und „Rehabilitation und schwerbehinderte Menschen“. Zuletzt war er für die Führungsberatung verantwortlich. Der 49-Jährige lebt mit seiner Familie in Leverkusen.

„Vieles verändert sich derzeit und ist im Umbruch. Mich treibt an, unseren Kundinnen und Kunden bei ihrer Ausbildungs- beziehungsweise Arbeitssuche bestmögliche Unterstützung auf dem Weg in eine gute berufliche Zukunft anzubieten. Dafür passen wir unsere Prozesse an und entwickeln unsere digitale Strategie weiter. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Ausbildungsmarkt, hier insbesondere auf der Aktivierung und Ansprache der Jugendlichen“, so Schumacher.

  • Die Sparkassen-Bühne im Stadthallengarten.
    Benefizfestival am Samstag : „Wuppertal Hilft!“ – das Programm steht
  • Die Feierstunde im Präsidium.
    Polizeipräsidium Wuppertal : Nach Hochwasserkatastrophe: 300 Ehrenmedaillen verliehen
  • Symbolbild.
    Sozial- und Erziehungsdienst : ver.di-Warnstreiks am Dienstag in Wuppertal

Noch lasse sich keine qualifizierte Aussage treffen, wie der lokale Arbeitsmarkt auf die aktuellen Krisen reagiere: „Es werden aber viele Unternehmen weiterhin vor allem qualifizierte Beschäftigte benötigen. Gemeinsam mit den Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern im Bergischen Städtedreieck möchte ich den Wandel des Arbeitsmarktes gestalten und die daraus resultierenden Herausforderungen bewältigen.“