Schwerer Unfall in Varresbeck: A46: Lkw fährt in Stauende - sechs Verletzte

Schwerer Unfall in Varresbeck : A46: Lkw fährt in Stauende - sechs Verletzte

Am Montag (22. Oktober 2018) kam es um 7.40 Uhr auf der A46 in Höhe der Abfahrt Varresbeck zu einem Verkehrsunfall mit sechs verletzten Personen. Wegen der Bergungsarbeiten bildeten sich kilometerlange Staus.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei war ein 26 Jahre alter Mann aus Verl mit einem Sattelzug in Richtung Düsseldorf unterwegs. Als er an der Ausfahrt Varresbeck die A46 verlassen wollte, sah er offenbar zu spät, dass sich sowohl auf der Hauptfahrbahn als auch auf dem Verzögerungsstreifen ein Rückstau gebildet hatte. Es kam es zur Kollision mit fünf weiteren Pkw.

Durch den heftigen Zusammenstoß wurden vier Personen (49 Jahre alter Mann aus Wuppertal, 27 Jahre alter Mann aus Dortmund, 75 Jahre alte Frau aus Wuppertal und ein zweijähriges Mädchen) schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Unfallverursacher sowie ein 78-jähriger Mann aus Dortmund erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf über 40.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Richtungsfahrbahn Düsseldorf zunächst komplett gesperrt. Es entstand eine Stau von bis zu zwölf Kilometer Länge.

Auslaufende Betriebsstoffe mussten mit Bindemitteln von der Straße aufgenommen werden. Der Kraftstoffbehälter des Lkw wurde durch die Feuerwehr abgedichtet. Über die Schadenshöhe gibt es noch keine Erkenntnisse.